Hilfe für Wohnungslose in der kalten Jahreszeit in Görlitz

Obdachlosenhilfe Görlitz
Spread the love

Wie jedes Jahr zu Beginn des Winters fällt die Situation wohnungsloser Menschen besonders ins gesellschaftliche Blickfeld. Wenn bedingt durch die fallenden Temperaturen Lebensgefahr droht, wird die Möglichkeit eines warmen Schlafplatzes für viele Menschen existenziell.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Görlitz halten mehrere Vereine hierfür ganzjährig verschiedene Angebote bereit. Diese können einerseits dabei helfen, Wohnungslosigkeit zu verhindern und andererseits in Notsituationen konkrete Hilfe für die betroffenen Personen leisten.

Die AWO

Für Fragen zur Wohnungslosigkeit bietet die Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Oberlausitz im Auftrag der Stadt Görlitz eine Beratungsstelle in der Zittauer Straße 17 an. Hier sind die Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind, zu finden. Ebenfalls kann hier eine kurzfristige Unterbringung in einer Unterkunft ( Zittauer Straße 17 und Rothenburger Straße 32a) organisiert werden. Die Mitarbeiter/innen sind unter der Telefonnummer 03581 405162 zu erreichen.

Die Stadtmission

Unter dem Dach der Evangelischen Stadtmission werden weitere Angebote für Menschen in Notlagen bereitgehalten. In der Suppenküche auf der Langenstraße 43 wird Montag bis Freitag „Suppenküche to go“ eine frisch zubereitete Mahlzeit von 11.30 bis 13.00 Uhr am Fenster im Haus der Stadtmission auf der Langenstr. 43 ausgegeben. (Essen pro Portion 1,00 €, kostenlose Grundversorgung möglich).

Von Montag bis Freitag in der Zeit von 11:30 bis 13:00 Uhr ist dort auch die Kleiderkammer geöffnet, in der gute, gebrauchte Kleidung mitgenommen werden kann. Auch das bitte am Fenster im Haus der Stadtmission auf der Langenstraße 43. (Bis Ende November keine Annahme von Kleiderspenden!)

Teekeller und Duschstelle bleiben im November geschlossen!
Hoffentlich ab Dezember gilt dann wieder:
Jeden Dienstag und Samstag von 16:00 bis 21:00 Uhr öffnet weiterhin der Teekeller seine Türen. Dieser ist offen für jedermann, der einen heißen Tee, ein offenes Ohr oder eine warme Stube sucht. Informationen in der Langfassung zur Kleiderkammer, Duschstelle, Waschmaschine, Suppenküche, Suppenküchenmobil.

Suppenküchen-Mobil to go“

An der Bahnhofsmission (ab ca 17 Uhr) sowie auf dem Lutherplatz (ca halb/dreiviertel 6), Marien- und Theaterplatz wird jeden Mittwochabend zu den gewohnten Zeiten eine warme Suppe zum Mitnehmen verteilt.

Die Bahnhofsmission

Am Südausgang des Hauptbahnhofes befindet sich die Bahnhofsmission, in der Menschen in verschiedenen Lebenslagen Hilfe und Unterstützung finden oder auch einfach jemanden, der zuhört. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr und samstags von 08:00 bis 12:30 Uhr. Derzeit erfolgt die Ausgabe von Notversorgung am Fenster. Informationen in der Langfassung.

Notrufe bei Notlagen

Gerade jetzt in der Zeit der Pandemie und den damit verbundenen Auswirkungen auf die Psyche der Betroffenen, ist es wichtig, Rücksicht zu nehmen und aufeinander zu achten. Oft schon konnte der Notruf (Rettungsdienst 112; Polizei 110) eines aufmerksamen Mitbürgers Leben retten.
Ein Beitrag vom 6.12.2019 der Stadt Görlitz, Aktualisierung am 19.11.2020


Hier unter dem Beitrag sind so bunte Symbole. Damit könnt ihr den Beitrag an Freunde teilen über Whatsapp, Instagram, Twitter, per eMail etc. Probierts mal aus!


Spread the love