Das Fundbüro von Görlitz

Fundbuero-Goerlitz
Spread the love

Immer wieder werden Autoschlüssel, Eheringe, Hausschlüssel, Brillen, Handys, Rucksäcke, Jacken und Geldbörsen gefunden. Auch Fahrräder kommen nicht nur weg, sondern tauchen auch auf. Häufig starten die ehrlichen Finder Aufrufe in den Sozialen Netzwerken und übernehmen die Abwicklung der Rückgabe. Dabei hat Görlitz ein Fundbüro, dass genau dafür da ist. Machts Euch also leicht, dafür haben wir das doch!
Hier die Erklärung, wie es funktioniert:

Wenn man etwas findet

Gefundene Dinge können in den Bürgerbüros Jägerkaserne und Rathaus abgegeben werden. Man füllt einen Zettel aus (wo + wann gefunden, will man namentlich genannt werden oder nicht etc). Das war es schon und kostet auch nichts. Die freundlichen Damen vom Fundbüro übernehmen den Rest: Also einlagern, Eintrag ins nächste Amtsblatt, rausgeben an den Schussel.
Gegen eine Info im Sozialen Netzwerk spricht natürlich trotzdem nichts.

Wenn man etwas verloren hat

Der Besitzer kann sich im Fundbüro Jägerkaserne melden (+49 (0)3581 67-2727) und bekommt für 5 Euro (Bearbeitungsgebühr) seinen Gegenstand wieder ausgehändigt. Es macht wegen der Bearbeitungsgebühr nur Sinn, Dinge ins Fundbüro zu bringen, die diesen Wert übersteigen. Ob zum Beispiel jemand einen Schirm, der mal 2 Euro gekostet hat, wirklich für 5 Euro im Fundbüro abholt, ist anzuzweifeln.
Alle Infos sind auch noch einmal hier zusammen gefasst.

Übersicht der Fundsachen im Amtsblatt

Einmal im Monat erscheint das Amtsblatt, dann jeweils mit den Angaben der Fundsachen des Vormonats. Das Meiste davon stammen aus den Umkleiden von H&M, Marktkauf, aus Schulen, von der GVB aus Bus und Bahn, aus den Krankenhäusern u.s.w., wo aller öfters Etwas liegen bleibt. Zu den Amtsblättern.
Ich find ja och immer mal was. Zum Bsp Handys oder Brillen, siehe Fotos.


Hier unter dem Beitrag sind so bunte Symbole. Damit könnt ihr den Beitrag an Freunde teilen über Whatsapp, Instagram, Twitter, per eMail etc. Probierts mal aus!


Spread the love