Ein Neubau für die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte und Klingewalde

Neues-Feuerwehr-Gebaeude-Goerlitz-FFW-Innenstadt
Spread the love

Gestern gab es eine Wegweisende Entscheidung im Stadtrat. Die FFW Stadtmitte und Klingewalde bekommen ein neues Feuerwehrgebäude und arbeiten dann gemeinsam weiter als FFW Innenstadt. Hier das Wichtigste, was man dazu wissen muss…

Das aktuelle Problem

Dieses Foto zeigt das ganze Problem mit dem alten Gebäude Gobbinstraße

Bei diesen Foto sitze auf einem Feuerwehrauto bei der ➡️ Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte auf der Gobbinstraße. ⬅️ Als die Einladung kam mal vorbeizukommen, sagte ich: „Okay, Krölstraße?!“ Ich hatte tatsächlich keine Ahnung, dass die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte gegenüber der Polizei ist… 😳

Wie ich rein kam, war mein erster Gedanke: „Hier riechts voll nach DDR Ferienlager!“ Und genau so müsst ihr Euch das Gebäude vorstellen: Brettelige Wände, keine Duschen (nach einem Einsatz ist das ziemlich blöd), winzige Räumchen, tausend Türen. Als wenn das nicht bereits einen Einsatz erschweren würde, bei dem es um Sekunden geht, kommt noch die Situation im Gerätehaus dazu… 🙈

Gebaut wurde dieses Objekt (und auch das an der Krölstraße) für Pferdekutschen!!! 🐴 Die heutigen großen Feuerwehr-Autos kommen kaum zum Tor hinaus. 🚒 Hinterm Tor ist auch noch eine Senke, so das das Heck vom Auto hochkommt. Da ist nix mit Gas geben und los. Da muss man basteln, um überhaupt aus der Einfahrt zu kommen. (Deswegen saß ich auf dem Auto, um mir die Situation anzusehen).

Außerdem haben sich Standards geändert in den letzten 150 Jahren: So muss zum Bsp ein Feuerwehrauto 1x vor das Gebäude passen und darf nicht aus dem Tor fahren und schon mitten auf der Straße im Verkehr stehen. ⛔️

Die Situation ist also äußerst suboptimal für die Freiwillige Feuerwehr. 😞ABER: Seit gestern Abend ist die Lösung da!!! 🥳

Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte, Gobbinstraße Görlitz.

Die gute Geschichte

Das ist nun die gute Geschichte seit gestern Abend (Stadtratsitzung).
AUFPASSEN: Es geht NICHT um einen Neubau für den das Nostromo weichen muss!!! Das ist die Diskussion zur Berufsfeuerwehr, die aus der Krölstraße ausziehen will. Ich erzähle Euch was von der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte, die aus der Gobbinstraße ausziehen will. Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe (mit Blaulicht dran 😉 ). *gern weitersagen

Also wie?

Die Gobbinstraße ist schrullig, eng, zu klein, hat einen Standard im Haus von 1980, die Tore sind zu niedrig, die Autos stehen direkt auf der Straße nach dem Rausfahren, keine Duschen, keine schönen Aufenthaltsräume, 1.000 Türen – kurz: Das kann so nicht bleiben.

Und gleich das nächste Problem: Auch die Freiwillige Feuerwehr Klingewalde hat so ne schrullig alte Bude, dass es dort genau genommen auch nicht mehr geht. Ein Neubau soll also her! Und dann fussionieren die FFW Stadtmitte mit der FFW Klingewalde zur FFW Innenstadt.

Und wo?

Ein freies Fleckchen wurde gefunden Cottbuser Straße. ABER auf der Seite vom Labor (ehemalige 9. POS), Kindergarten und Hammermarkt. Dort ist eine Brachfläche, die allen Anforderungen entspricht.

Der neue Standort zwischen Labor und Hammermarkt. Gegenüber ist das Nossi
Momentan ist es noch eine Brachfläche NEBEN dem Labor, Cottbuser Straße.
Ansicht von der Straße. Viel Platz für den Neubau.

Die Eckdaten zur Finanzierung

Der Stadtrat Görlitz hat gestern (25.2.2021, um 20.02 Uhr) einstimmig beschlossen, dass der Neubau kommt.

Foto: Markus Hartung

Kosten wird es 4,9 Millionen Euro *autsch, von denen aber 1,4 Mio vom Landkreis gefördert werden. *immerhin.

Wo kommen also die zu zahlenden 3,5 Mio her? Da werden clever Aktien der Stadtwerke zurück gekauft. Müssen wir nicht verstehen. Funktioniert aber. Der Chef der Stadtwerke, Mathias Block, hat gesagt: „Einvernehmlich unterstützen wir diese Investition, weil wir uns zu diesem wichtigen Projekt bekennen“. Und die Kämmerei der Stadtverwaltung (Abteilung Finanzen), hat klargestellt, es handelt sich um eine sichere, solide Finanzierung. Vertrauen wir also!

Bauzeit

Es geht schon los. Erstes Gestrüpp wurde schon weg gemacht. Dauern wird es bis 2023. Dann übernimmt die neue FFW Innenstadt einen Zuständigkeitsbereich (gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr) für 48.000 Einwohner, die Autobahn, Bundesstraßen, Krankenhäuser, Altenheime, Schulen, die historische Altstadt und Gewerbegebiete.

Bagger bereiten vor.

Das neue Gebäude

Das entspricht dann endlich allen Anforderungen. Unter anderem wird auch Spezialtechnik (Gerätewagen Gefahrgut) stationiert, so dass auch die Bürger des Landkreises von einem schnelleren Eingreifen durch Spezialkräfte profitieren.

So wirds mal aussehen, 2023.

175 Jahre Feuerwehr 2023

Wenn alles klappt, wird das ne ganz große Fete zum großen Geburtstag: „Wenn das Gerätehaus 2023 fertig gestellt wird, können die Kameraden „175 Jahre ehrenamtliches Feuerlöschwesen in der Stadt Görlitz“ feiern und sind damit auf eine der ältesten Hilfsorganisationen Deutschlands – ein Grund stolz zu sein!“, sagt Markus Hartung von der FFW Stadtmitte. Und auch der OB freut sich über die gestrige Entscheidung: „Es ist ein deutliches Signal an das Ehrenamt, an die Menschen die sich für das Gemeinwohl einsetzen und an die Bürger, deren Sicherheit deutlich erhöht wird!“

Glückstaumel

Die FFW Stadtmitte und FFW Klingewalde sind seit gestern im Glück und natürlich sowohl den Stadtwerken, wie auch Oberbürgermeister mit Verwaltung und den Stadträten sehr dankbar für die Entscheidung. Görlitz investiert also viel Geld, aber nicht nur in die Feuerwehr – sondern in die Sicherheit jedes Einzelnen Bürgers! Ich werde mit den Insidern immer mal von den Baufortschritten erzählen…


Hier unter dem Beitrag sind so bunte Symbole. Damit könnt ihr den Beitrag an Freunde teilen zu Facebook, Whatsapp, Instagram, Twitter, per eMail etc. Probierts mal aus!


Spread the love