Elche bei Görlitz

elche bei goerlitz
Spread the love

Sie sind zwar immer noch etwas Besonderes, aber das inzwischen jedes Jahr und zwar ab August, vor allem aber im September!!! Die bisherigen Sichtungen:

📌 2014 am 26. August war erstmals einer bis Dresden gelaufen und dort in eine Kantine geraten (Artikel)
📌 2015 am 4. September kam der Kantinen-Elch durch Klingewalde. (Artikel)
📌 2016 sollen im März mal zwei Tiere in Krauschwitz gesichtet worden sein, das blieb aber unbestätigt. (Artikel)
📌 2017 am 20. September spazierte ein junger Bulle durchs Oberland. (Artikel)
📌 2018 am 18. September sind zwei Tiere bei der A4 in Kunnersdorf gesichtet worden. (Artikel)
📌 2018 ab 21. September melden Anwohner einen verletzten Elch in Zgorzelec oben am Scultetushof. (Artikel) Am 23.9. lag er dann tot an der Neiße unterhalb der Tankstelle.
📌 2019 um den 30. August kam ein Weibchen an den Rietschener Teichen gesichtet worden. (Artikel)
📌 2019 am 24. September überquerte ein Weibchen die Autobahnauffahrt der A4 bei Görlitz. (Artikel)
📌 2020 Anfang August einer “Nähe des Grenzübergangs an der A4 bei Görlitz” (Artikel) Weiterhin: “Vor wenigen Tagen war eine Elchkuh in der Nähe von Klingewalde bei Görlitz” (21.9.2020, Artikel)

Damit will ich zeigen, dass sich hier eine hübsche Regelmäßig eingestellt hat und vermutlich im September die Chancen am höchsten sind, einen zu sehen.

Mein Foto-Elch stammt aus Schweden aus einem National-Park, wo sie relativ zahm sind. In freier Wildbahn wäre es töricht so nah heran zu gehen/zu fahren. Da ziehen Mensch und Material immer den Kürzeren. Also Vorsicht!
Ein Beitrag vom 25.9.2018


Hier unter dem Beitrag sind so bunte Symbole. Damit könnt ihr den Beitrag an Freunde teilen zu Facebook, Whatsapp, Instagram, Twitter, per eMail etc. Probierts mal aus!


Spread the love