Die Behelfsbrücke am Blockhaus

Behelfsbruecke-Blockhausstrasse-Goerlitz
Spread the love

Ein weiterer Spaziergang und seine Fotos. Station 1 war das Weinberghaus und die Bewegung dort. Station 2 die neue Behelfsbrücke an der Blockhausstraße. Station 3 ein paar Impressionen aus der Innenstadt in diesem Juli 2021.

Bewegung am Weinberghaus

Es geht voran. Dies ist der Boden neben dem Weinbergturm.

Die Einfahrt wirkt pompös mit den Palmen.

Der ehemals “staubfreie Garten” andere Seite Weinberghaus.

Fahrtag bei der Parkeisenbahn

Da kommt der Adler um die Kurve gesaust. Schul- und Hortklassen können auch Sonderfahrten außer der Reihe bestellen. Kontakt hier.

Villa Hagspihl

Das sieht momentan aus, als stünde die Villa auf dem Bahntunnel. Das ist aber eine optische Täuschung. Der obere Teil der Villa hat frischen weißen Putz. Da der unter Teil noch dunkel ist, ergibt sich diese spaßige Ansicht.

Die Behelfsbrücke

Sie ist eine ganz feine Lösung während der Bauarbeiten an der Blockhausbrücke. Dank der Behelfsbrücke müssen zumindest Fußgänger und Radfahrer keine großen Umwege in Kauf nehmen. Wenn sie an dieser Stelle ausgedient hat, zieht sie dauerhaft ins Kidrontal.

Hier der Zugang Goethestraße Ecke Sattigstraße am Friedensblick (Park)

Das ist oberhalb vom Friedensblick.

Und da ist sie. Nun erkennt man es auch gut: Links die Häuser Blockhausstraße, gerade aus das alte Blockhaus.

Und links neben der Brücke das alte Tunnel, über das bisher die Straße ging. Es wird gerade abgerissen. Danach kommt ein neues hin, welches höher ist. Das ist erforderlich für die Elektrifizierung der Strecke.

Das alte Tunnel von der Behelfsbrücke aus. Rechts ist die Straße schon ganz verschwunden.

Der Blick zurück Richtung Friedensblick.

Der Blick zurück auf alte Tunnel im Abriss.

Und ein seitlicher Blick auf die Behelfsbrücke.

Blick ins Neißetal

Oben am Blockhaus gibt es die Panorama-Aussicht aufs Neißetal. Das üppige Grün verbirgt allerdings im Juli die spannenden Ansichten. Hier ein Stückchen Viadukt.

Und hier ein Zipfel Obermühle.

Impressionen aus der Innenstadt

Man kann die Augustastraße ja fast nicht gehen, ohne den Fotoapparat zu zücken.

Die Sommerblüten auf dem Wilhelmsplatz. Wer nochmal den Blütenzauber der Vorjahre gucken will, das hab ich hier.

Endlich wieder belebt: Die Straßburgpassage.

Das goldene Tor stand gerade offen. Da fielen mir die schönen Säulen ins Auge.

Das ist auch noch ein eher neuer Anblick in der Innenstadt: Bestuhlung auf dem Gehweg. Da wirkt das kleine Görlitz doch fast Großstädtisch. Hier die Bestuhlung am SudOst, der Brauerei Jakobstraße.

Und hier die Bestuhlung vor Emmas Tante und dem Musikalien-An-und-Verkauf, auch Jakobstraße.

Ein letzter schöner Blick durchs üppige Grün am Theaterplatz auf Kaisertrutz und Reichenbacher Turm.


Hier unter dem Beitrag sind so bunte Symbole. Damit könnt ihr den Beitrag an Freunde teilen zu Facebook, Whatsapp, Instagram, Twitter, per eMail etc. Probierts mal aus!


Spread the love