Weihnachten nicht allein in Görlitz

24-am-Bahnhof-Goerlitz-Bethlehem
Spread the love

Mehrere Anlaufstellen in Görlitz laden an Heilig Abend die Menschen ein, die ansonsten alleine da sitzen würden. Niemand soll Weihnachten allein verbringen. Hier die Angebote:

Bethlehem im Bahnhof

Diese Veranstaltung hat eine Geschichte. Sie geht zurück auf die Jahre 2001 – 2010. Damals gab es den “Görlitzer Adventskalender”, bei dem jeden Tag in der Stadt ein anderer Ort seine Türen öffnete, die Menschen das Gebäude kennenlernen konnten und es natürlich auch Tee, Kekse, manchmal Gegrilltes und kleine Geschenke gab.

Die 24 war damals schon immer der Bahnhof. Dann war es für die 4 Ehrenamtler nicht mehr möglich, den ganzen Adventskalender weiterzuführen und es fand sich auch keine Nachfolge. Bis heute macht das Klinikum Türchen Nr 6 und die 4 Ehrenamtler immer noch Türchen Nr 24, den Bahnhof. Die 4 sind: Gabi Kretschmer, Joachim Rudolph, Frank Seibel, Gabriel Krause.

Und wie muss man sich den Abend nun vorstellen?
Die 4 kochen ein Süppchen, was später verteilt wird. Eingeladen sind alle, für die ein Kirchenraum nicht in Frage kommt, die jedoch dennoch Gemeinschaft suchen. Der Bahnhof ist bedingungslos zugängig für alle. Dazu sind am Heilig Abend Menschen eingeladen, welche Weihnachten für 1 ½ Stunden anders erleben wollen, als im gemütlichen Wohnzimmer oder allein. Es ist für alle, für die ein Kirchenraum nicht in Frage kommt, die dennoch Gemeinschaft suchen.

Es wird vorgelesen, zusammen gesungen, geredet und Suppe gegessen. Das Friedenslicht aus Bethlehem ist da. Eine lange festlich gedeckten Tafel steht da und lädt ein, sich nieder zu lassen und mit dem Sitznachbarn ins Gespräch zu kommen. Meist gibt es auch noch Livemusik. Jeder, der möchte, kann gerne vorbeikommen. 17:30 Uhr gehts los.

Die Ehrenamtler der Bahnhofsmission, die sich am Südausgang befindet, kommen jedes Jahr mit ihren Besuchern dorthin. Die Organisatoren sind sie aber nicht.

Vielleicht auch noch spannend: Dazu wird im Bahnhof extra eine Dialogkrippe aufgebaut. Auch dank ihr kommt weihnachtliche Stimmung auf. Was ist das nun wieder? Aktuell steht diese Krippe auf dem Christkindelmarkt. Dialogkrippen sind Figuren aus der Weihnachtsgeschichte und ganz normale Menschen, die nicht in sakralen Gebäuden stehen. Stattdessen findet man sie an Flughäfen, Bahnhöfen, Weihnachtsmärkten u.s.w. Die Figuren in Görlitz sind aus Holz, stammen aus dem polnischen Zakopane und werden dort von Kunstschuelern geschnitzt.

Weihnachten mit der Caritas

Eine zweite Veranstaltung, die sich ebenfalls an jene richtet, die Heilig Abend alleine wären, ist die Veranstaltung der Caritas. Sie ist nur mit Anmeldung möglich. (Einsendeschluss ist 2019 schon durch, aber vielleicht haben sie noch Plätze frei?!)

Heilig Abend in der Hoffnungskirche

Auch nach Königshufen wird eingeladen. Hier geht es in den festlich geschmückten Gemeindesaal. Auch diese Einladung richtig sich an Menschen, die sich nach Gemeinschaft sehnen am 24.12..

18 Uhr geht es los. Dann gibt es ein gemütliches Abendessen mit Buffet und dazu musikalische Untermalung. Es wird gemeinsam gesungen, besinnliche Geschichten gelesen und es gibt sogar Geschenke. In den vergangenen Jahren kamen alle Altersklasse, von Familien mit Kindern bis Menschen in hohem Alter.

Wer die Hoffnungskirche nicht alleine erreicht, kann einen Fahrdienst in Anspruch nehmen. Anmeldung unter 03581-878997.

Foto: 22.1.2017

25. und 26.12. offener Treff bei Alkanti

Auch an den zwei Weihnachtsfeiertagen soll niemand alleine sein:
Der Tagestreff Alkanti-Magazin e.V. hat an beiden Feiertagen von 09.00 bis 12.00 Uhr für jeden geöffnet, der nicht allein sein möchte. Es gibt einen heißen Kaffee, Weihnachtsgebäck und nette Gespräche. 👍 Es sind herzlich alle eingeladen auf die Jakobstraße 24.

Eure schönen Kommentare

” Eine schöne Idee 😍😍 “
” Vielen Dank für die Aufklärung, wir haben uns gestern noch gefragt was es mit der 24 auf sich hat “
” Man sollte sich eine besinnliche Stunde gönnen mit nicht Bekannten aus einer Stadt ! Menschen kennenlernen, die Zuwendung benötigen ! “
” Finde ich eine tolle Idee “
” Sieht wirklich sehr schön aus. Ist eine tolle Idee mit der Festtafel. “
” Ja es ist jedes Jahr toll und schon ein Ritual geworden hinzugehen 😀 “
” Eine gute Sache! “


Hier unter dem Beitrag sind so bunte Symbole. Damit könnt ihr den Beitrag an Freunde teilen über Whatsapp, Instagram, Twitter, per eMail etc. Probierts mal aus!


Spread the love