Rückblick Februar 2021

Nikolaiturm-Peterskirche
Spread the love

Das Jahr im Rückblick. Dies war der Februar 2021. Die Fotos, was ganz typisch für den Februar ist, Beobachtungen im Zeitgeschehen und Wissenswertes:

01.02.2021

Wissta noch, was uns vor einem Jahr im Februar 2020 so beschäftigt hat? Nee? Ich auch nicht mehr. 🙃😆 Aber ich habs rübergezogen auf meine Homepage. Und so können wir nochmal eintauchen in Themen wie: freie Gärten in Görlitz, eine neue Brücke in Görlitz (Projekte für das Jahr 2030), erste Krokusse, Bedeutung der Straßennamen in der Altstadt, Pläne für den Postplatz, das Summloch, schöne Videos u.v.m. Hier lesen!
Foto: DiePartner Fotomontage – mit freundlicher Genehmigung
(45 Likes)

GR_Brückenmontklein_DiePartner_AdobeSt_Woods

Heut sind wir nochmal im Winterwunderland. Ab morgen schmilzt uns die Pracht davon. Also spaziert heute nochmal.
Foto: Dick verschneite Hecke auf dem Neuen Friedhof. Im Hintergrund der Block Schlesische Straße und der Schornstein vom Heizwerk. (91 Likes)

Neue Woche, nächstes Motivationspaket für den Friedhof. Zur Geschichte. (97 Likes)

Aepfel-Sortieranlage

02.02.2021

Nochmal, denn ich finde es zu wichtig, als dass nicht alle von dieser Möglichkeit wissen sollten, auf die sie zutrifft.
Aus dem Landkreis Journal vom 27.01.2021, Seite 10. Online lesen hier. (7 Likes)

Gestern war ja so richtiges Kaiserwetter.
Heute nun Tauwetter und Grau-in-Grau.
Herr Kachelmann ortet schon die nächste Luftmassengrenze. Also wieder Regen > Schnee > Kalt. Mal sehen, ob und wann sie bis zu uns kommt. Mit diesem Wechsel aus Regen, Schnee, Tauwetter und festfrieren, haben wir das gefährliche Wetter für Oberschenkelhalsbrüche und Verkehrsunfälle. Bleibt also wachsam. Die besten Winterreifen nutzen nichts auf Glatteis. ⛸ 🤕 (122 Likes)

Post für Jeremy. Zur Geschichte hier.
(217 Likes, 11.248 Menschen erreicht)

Tafel Spende
Ich hatte heute eine ganz schöne Aufgabe: 150 Euro zur Tafel bringen für eine nachträgliche Weihnachtsfeier der fleißigen Mitarbeiter. Die Geschichte dazu geht so:

Ihr erinnert Euch bestimmt an Mitte November, da hatte ich ein schönes Görlitz-Bild und die Tafel brauchte damals 3 Rollwägen. Vorsichtig hab ich um 20 Euro für so einen Rollwagen gefragt – und zack hatte ich 160 Euro. Die hab ich hingebracht, Rollwägen wurden gekauft und der Meistbietende bekam das schöne Bild. Eigentlich war das das Ende der Geschichte…

… wenn da nicht Axel Krüger gesagt hätte: „Ich hab auch noch so ein Görlitz-Bild. Wenn der zweite Bieter bei seinem Angebot für die Tafel bleibt, rücke ich es raus.“ Und so war es: Lutz und Claudia gaben ihrerseits 150 Euro – zweckgebunden für eine nachträgliche Weihnachtsfeier der Mitarbeiter, die ja allerorts ausgefallen ist. 1.000 Dank nochmal!!! Nun könnte das das Ende der Geschichte sein.

Aber was hat Marion von der Tafel mir heute erzählt?
Seit 10. Dezember ( = zwei Monate!) bekommen ihre 4 Ehrenamtler auf Ein-Euro-Job-Basis kein Geld mehr. Das sind also Hartz4´ler, die zusätzlich 144 Euro für ihre Tätigkeit bei der Tafel bekämen. Begründung seitens der Arbeitsagentur: Corona, alle Maßnahmen sind abgesagt, alle sollen zu Hause bleiben.

Okay, das versteht man ja. Aber wie genau lautete der Plan für die Tafeln (Deutschlandweit)? Die Görlitzer Tafel versorgt in der Woche ca. 80 – 100 Bedürftige, an denen via Bedarfsgemeinschaften insgesamt 950 Görlitzer dran hängen. (Und wer nun zwangsweise in Kurzarbeit hockt weiß am Ende, wie gut das tut zu wissen, dass man zumindest immer genügend Lebensmittel hätte dank der Tafeln.)

War der Plan der Bundesbehörden, diese Menschen im Stich zu lassen? Und auch Supermärkte sind froh, wenn sie Lebensmittel nicht wegwerfen müssen und niemand vom Personal abstellen müssen, um die Lebensmittel fachgerecht zu entsorgen (Verpackungen ab, Pappe ab, alles trennen).

Die Ein-Euro-Jobber der Tafel haben gesagt, wir lassen die Bedürftigen nicht im Stich. Dann kommen wir eben so. Das tun sie nun schon 2 Monate lang. <3 Wenn Euch mal wieder jemand begegnet, der fürchterlich auf Hartz4-Empfänger schimpft, wie faul die wären und alle über einen Kamm schert, erzählt ihm einfach diese Geschichte!
Infos zur Tafel Görlitz: https://www.goerlitz-insider.de/die-tafel-in-goerlitz/
(240 Likes, 10.061 Menschen erreicht, 20x geteilt)

03.02.2021

Auch in weißer Umgebung sehr schön: Das Pumpenhäuschen, was Sokar uno im Neißetal verziert hat.
Mehr seiner Kunst in Görlitz hier.
(90 Likes)

Nächstes Motivationspaket für den Friedhof.
Heute wurden die Äpfel vom Stadtgut ausgeliefert und dazu Königin Luise Törtchen, sowie Hackepeter und Brötchen. Zur Geschichte hier.
(250 Likes)

🕯

(158 Likes, davon 57 traurig, 14 Herzchen, 43x geteilt)

04.02.2021

Der Wochenmarkt auf dem Elli wird ab diesem Jahr von der “Deutschen Marktgilde eG” ausgerichtet. Ich hab da mal angefragt, wohin man sich wenden muss, wenn man mit seinen Waren auf dem Elli stehen will? Die neuen Daten stehen hier.
Wie das jetzt während Corona geht, ob man da nur mit Lebensmitteln stehen darf oder vielleicht auch mit Klamotten, um zum Bsp die Winterklamotten an den Mann/die Frau zu bringen, müsste erfragt werden. Vielleicht geht auf dem Wochenmarkt absehbar schneller wieder was, als in den Läden. 🤷‍♀️
(77 Likes)

Eine Knobelaufgabe: Wer bekommt die “Skyline von Görlitz” in die richtige Reihenfolge sortiert?
(24 Likes)

05.02.2021

Herr Kachelmann hat “Wetter” aufm Radar. Luftmassengrenze Nr 2. Jetzt kommt Schnee und wieder kalt. Dieses Mal leider mit Sturm aus Osten = noch kälter. Falls wer beim Einkaufen an Luftballons und Lebensmittelfarbe denkt – ab Samstag werden nochmal paar bunte Eiskugeln bei den Minusgraden. Zur Bastelanleitung hier.
(37 Likes, 10.036 Menschen erreicht)

Gestern hab ich mich mal spielerisch rangewagt an einen Hinweis. Die Görlitzer Stadttürme waren nach Größe zu sortieren. Gar nicht so einfach! Vor wenigen Tagen ist das “Statistische Jahrbuch 2019” rausgekommen. Das gibts für kleine 6 Euro in der “Kommunalen Statistikstelle” und es ist voll mit so schönen Fakten. Ich werde daraus bestimmt noch mehr verbraten… Mehr dazu hier.
(199 Likes, 13.372 Menschen erreicht, 33x geteilt)

Ein Berzi hat sich schwarz geärgert. 6x wurde er von der Ecke Hotherstraße/Nikolaigraben “entführt”. Nun lässt er die Flügel hängen und hat sein rotes Prachgefieder verloren.
Mehr zu den Berzis hier.
Foto: Der Künstler – mit freundlicher Genehmigung
(187 Likes, darunter 62x traurig, 22.648 Menschen erreicht)

Große Geschenke Übergabe an den Kleinen Helden von Königshufen. Hier ist die Geschichte.
(406 Likes, darunter 65 Herzchen, 22.730 Menschen erreicht, 23x geteilt)

07.02.2021

Zwei weitere spannende Infos aus dem Statistischen Jahrbuch sind entstanden.
Einmal über die Verteilung von Männern und Frauen auf die einzelnen Stadtteile.
Und dann die Altersmäßige Verteilung der Geschlechter. Hier angucken.
—-

Die Zaubernuss auf dem Städtischen Friedhof hat von Wintereinbruch, Schneefall und Kälte nichts gehört und blüht einfach, wie sie es jedes Jahr im Januar/Februar tut. Das Foto ist von heute.
Mehr über Winterblüten.
(123 Likes)

9.2.2021

Die sächsische Landesregierung strickt am Ausstieg aus dem Lockdown. So könnte der Stufenplan aussehen. ACHTUNG: Beschlossen ist noch gar nichts. UND: Ein Fallstrick wird wohl eingebaut: Es gilt dann die sachsenweite Inzidenz. Möglich werden Lockerungen, wenn die jeweilige Inzidenz 7 Tage lang erreicht wurde. Zurück genommen werden die Lockerungen, wenn die Werte sich 3 Tage lang verschlechtert haben. Vermutlich Freitag wissen wir es genauer. Zum 15.2.2021 könnte es schon gelten.
(57 Likes, 11.899 Menschen erreicht, 32x geteilt)

(9.2.2021, 10:48 Uhr)
Der Sinn eines Schaufensters neu entdeckt
Sollte “click & collect” kommen, also im Internet bestellen und an der Ladentür abholen – dann gucken einige in die Röhre. Wer keine Homepage hat, kann da schwer mitmachen. Deswegen eine Idee, die meine Mutti mir erzählt hat von einer ehemaligen Görlitzerin.

In der ihrem neuen Heimatort machen die das so, dass sie tgl die Schaufenster neu dekorieren. Die Menschen können also gezielt Schaufensterbummel machen, dann anrufen, ihre Größe durchsagen und dann ist “das Tütchen mit der gelben Hose, die heute zu sehen war” um Uhrzeit X abholbereit. Das wäre dann “guck & hol ab” 😉 Nur so ne Idee… (Auch ich stamme aus dem vorigen Jahrhundert und bevorzuge offline!)

Click & Collect steht vermutlich kurz bevor. Zeit sich Gedanken zu machen! Als zweites habt ihr noch Facebook, um Eure Waren zu zeigen. Als drittes steht euch die City Initiative Görlitz als Ansprechpartner zur Verfügung. Die kennen weitere Möglichkeiten, um online zu verkaufen – auch ohne eigene Homepage.

UPDATE am selben Tag, 13:22 Uhr: Da ist das “Click & Collect” ab 15.2.2021!
(107 Likes)

Da Gleisbereich und Gehweg geräumt sind, liegt der Schnee ca. Kniehoch in Haufen auf der Berliner.
(64 Likes)

Wie ich heute im Neißetal unterwegs war, fiel mir eine Postkarte wieder ein, die Dr. Ernst Kretzschmar mal im Dezember 2016 in einem Vortrag gezeigt hatte. Rodelne Jungen am Weinberghaus um 1900. Und heute verstand ich, dass es dazu nur 20 cm Schnee braucht – auch 2021.
(147 Likes, 13.477 Menschen erreicht)

Hier sehen wir 8 Pferdegespanne, die in langer Schlange Schnee bringen zu dem Ort, der bis heute “Eiswiese” heißt. Dorthin wurde der Schnee aus der Stadt transportiert. Ebenso brachte man ihn an die Neißewiese bei der Stadthalle.
Das Foto stammt von Dr. Ernst Kretzschmar aus einem Schneevortrag. (36 Likes)

10.02.2021

Pizza aufm Friedhof
Manchmal hat man ganz merkwürdige Termine im Kalender stehen: “Mi, 10.2., 12 Uhr, Pizza aufm Friedhof.” Dazu gibt es natürlich eine Erklärung und diese Geschichte lest ihr hier.
(167 Likes, darunter 19 Herzchen)
—-

Heute morgen waren -18 Grad. Dazu Sonnenschein! Also allerbestes Spazierwetter. 🙂 Einmummeln und los! Bei den ersten Fotos waren es noch -14 Grad. *herrlich* Ich hab geknipst, bis der Akku in der Kälte schlapp gemacht hat. Bis dahin sind es Impressionen aus einem eisekalten, verschneiten Görlitz. Zur Fotoserie.
(105 Likes, 14.408 Menschen erreicht)

11.02.2021

(101 Like, 33 Lacher)

Frau Mühle vom Görlitzer Friedhof sagt offiziell Danke in einer Pressemitteilung und in ihren Schaukästen auf dem Friedhof. Mal sehen, ob sie es bis Japan gibt unser kleines Wunder von Görlitz. Danke an alle Spender und Schenker und Helfer! Angucken!
(111 Likes, davon 12 Herzchen)

14.02.2021

Ich hab ne Liste geschrieben für dieses “Click & Collect”. Welche Görlitzer Eigentümer geführten Geschäfte/Produkte gibt es? Es funktioniert wie die Essens-Liste. Ich pin Euch die für die Zeit dieses Click & Collect auf meiner Homepage auf der Startseite fest. (Dort ist auch IMMER die Essensliste zu finden.) Zur Liste.
(75 Likes, 9.719 Menschen erreicht, 23x geteilt)

Herr Kachelmann sagt, ab Dienstag haben wir Plusgrade. Da gibts dann im Übergang mal gefährliches Glatteis. Ich will aber auf ein Frühlings-Hochwasser hinaus. Denn was wird der ganze Schnee machen? Genau… der taut und laut Herrn Kachelmann bissl ruckartig.
Hier mal das Flußgebiet unserer Neiße. Auf deutscher Seite so blau eingemalt, auf polnisch/tschechischer Seite grau. Aus dieser ganzen Region fließt Wasser zusammen, beidseitig versteht sich. Auf deutscher Seite spielen Mandau und Pließnitz eine Rolle. Auf polnischer Seite die Küpper (Höhe Turow), die Wittig (Höhe Hagenwerder), das Rotwasser (Höhe Volksbad) sowie das Hennersdorfer Wasser (Höhe Ludwigsdorf). Da gibts dann also wieder bissl was zu gucken.
(31 Likes)

🥳🤸‍♀️😍💪
Quelle: Landkreis Görlitz
(89 Likes, 7.946 Menschen erreicht, 18x geteilt)

Bei Gelegenheit schreibe ich dies fort…


Hier unter dem Beitrag sind so bunte Symbole. Damit könnt ihr den Beitrag an Freunde teilen über Whatsapp, Instagram, Twitter, per eMail etc. Probierts mal aus!


Spread the love